Naturnahe Aufwertung am Neckar in Rottenburg

Die neugestalteten Ufer- und Vorlandbereiche im Bereich der „Hinteren Neckarhalde“ schaffen neue Lebensräume. Der Neckar kann sich nun eigendynamisch entwickeln.

Gewässer: Neckar

Träger: Stadt Rottenburg am Neckar

Stadt/Landkreis: Tübingen

Region: Tübingen

Regierungsbezirk: Tübingen

Kurzbeschreibung

Der Bereich ist durch zahlreiche Stauwehre und deren Rückstau geprägt. Der Neckar ist zudem stark befestigt und gleichförmig, strukturarm. Im Zuge der Umgestaltung wurden die Ufer- und Vorlandbereiche abgesenkt und deutlich variantenreicher gestaltet.

Die vorhandene, massive Böschungssicherung des Neckars wurde abschnittsweise aufgebrochen und durch ingenieurbiologische Bauweisen ersetzt. Dadurch entstehen neue Lebensräume, die im gleichförmig ausgebauten Neckar nicht vorhanden waren. Der Neckar kann sich nun auch, im begrenzten Umfang, eigendynamisch entwickeln.

Der Zugang zum Neckar wurde verbessert und bietet durch zahlreiche Sitzsteinelemente Aufenthaltsqualität für den Menschen.

 

Förderfähige Gesamtkosten: 267.300 Euro 

Fördersatz „Unser Neckar“: 50 %

Status: abgeschlossen

Laufzeit: 2014 bis 2015