Neugestaltung von Zabermündung und Neckarufer in Lauffen am Neckar

Dank der abgeflachten Ufer und einer Furt, über die man den Fluss nun queren kann, ist die Zabermündung für die Bürgerinnen und Bürger wieder zugänglich.

Gewässer: Zaber

Träger: Stadt Lauffen am Neckar

Stadt/Landkreis: Heilbronn

Region: Stuttgart

Regierungsbezirk: Stuttgart

Kurzbeschreibung

  • Naturnahe Gestaltung der Zabermündung mit Schaffung von Funktionsräumen als Teil eines stadtnahen Freiraumverbundes
  • Verbesserung und Schaffung von Zugänglichkeit sowie Erlebbarkeit des Gewässers

Besonderheiten

Wesentliche Steigerung der Attraktivität durch Renaturierung des kanalisierten Mündungsbereiches der Zaber: Die vorher steilen Ufer wurden abgeflacht, dadurch wird der Mündungsbereich sichtbar und durch eine neue Wegeverbindung in Form einer Furt durch die Zaber auch zugänglicher. In diesem Zusammenhang wird außerdem der städtische Festplatz sowie ein Teilabschnitt des Neckartalradweges neu gestaltet.

Das abgeflachte Ufer und die Furt erhöhen die Zugänglichkeit. Die gewässerökologische Situation wurde unter anderem durch die Entfernung der Sohlbefestigung, Schaffung von Flachwasserzonen und Einbringung von „Störsteinen“ verbessert.

 

Förderfähige Gesamtkosten: 488.000 Euro

Fördersatz „Unser Neckar“: 50 % plus Zuschläge

Status: abgeschlossen

Laufzeit: 2012 bis 2013